Escarpment Winery

Eingetragen bei: Neuseeland | 0

Ein Versuch auf Zeit

wurzelechter Pinotstock
wurzelechter Pinotstock
Besitzer und Winemaker Larry McKenna
Besitzer und Winemaker Larry McKenna

Mein letzter Besuch eines Weingutes in Neuseeland war auf Escarpment. Das Weingut liegt im Weingebiet Wairarapa. Dem einzigen von mir besuchten Gebiet auf der Nordinsel. Martinborough ist einer der drei Orte welche zum Gebite Wairarapa gehören, die beiden anderen sind Gladstone und Masterton. Das Gebiet ist sehr klein, es liefert nur 1% der Weine Neuseelands.

Die ersten Reben wurden schon 1880 angepflanzt. 1897 wurde ein Pinot noir in Paris vorgestellt.… Mehr lesen

Dog Point Vineyard

Eingetragen bei: Neuseeland | 0
Schafe im Rebberg

Das zweite besuchte Weingut in der Region Marlborough war Dog Point. Gegründet wurde das Weingut 2004 von James Healy und Ivan Sutherland. James und Ivan waren vorher Winemaker resp. Rebbergsverantwortlicher bei Cloudy Bay. Dort hatten sich die Beiden kennen gelernt und zusammen mit ihren Frauen beschlossen selbständig Wein zu produzieren. Den Namen hat das Gut aus einer Zeit, als hier vor allem Schafe gehütet wurden. Einige der Herdenschutzhunde sind damals ausgebüchst und verwildert.… Mehr lesen

Grenache oder Garnacha

Eingetragen bei: Vorschau | 0
Garnacha Traube (© Javier Larrea/Alamy)
Garnacha Traube (© Javier Larrea/Alamy)

Die Sorte Garnacha, welche mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit aus Spanien stammt, ist in allen warmen Weinbaugegenden der Welt anzutreffen.

Es gibt mehrere Spielarten davon, meistverbreitet ist der Grenache noir, aber es gibt auch einen Grenache blanc oder einen Grenache gris. Die Sorte braucht eine gewisse Wärme, dann aber liefert sie dichte, vielschichtige Weine.

In Frankreich ist sie nach dem Merlot die zweitmeist angebaute Sorte (94’240 ha). Am Verbreitetsten sind wahrscheinlich die aus ihr erzeugten Rosé-Weine, aber im Châteauneuf-du-Pape und den angrenzenden Gebieten wie Gigondas oder Vaqueyras werden grandiose Rotweine erzeugt, sei es reinsortig oder als Assemblage mit Mourvèdre, Carignan oder weiteren Sorten.… Mehr lesen

Churton, neuseeländische Weine mit einem europäischen Touch

Eingetragen bei: Neuseeland | 0

Churton

 

The Abyss-Rebberg, vor Vogelfrass geschützt
The Abyss-Rebberg, vor Vogelfrass geschützt

Nach vielen Sehenwürdigkeiten der Südinsel sind wir in der Gegend von Marlborough eingetroffen. Reben soweit das Auge reicht, grossmehrheitlich Sauvignon blanc. Es stehen doch immerhin knapp 24’000 ha Reben im Ertrag. Unser erstes Ziel liegt etwas abseits im südlich gelegenen Waihopai Valley.

Wie ein Wal liegt der Hügel mit den Reben des Weingutes Churton im Tal. Es sind die einzigen Reben, welche nicht in den unendlichen Ebenen des Weinbaugebietes Marlborough liegen.… Mehr lesen

Burn Cottage, klein aber fein

Eingetragen bei: Neuseeland | 0

Nach dem Besuch von Felton Road haben wir uns am nächsten Tag ein weiteres Weingut in Bannockburn angeschaut, Burn Cottage. Das Weingut gehört dem amerikanischen Weinhändler Marquis Sauvage, welcher auch das Weingut Köhler-Ruprecht in der Pfalz in Deutschland besitzt. Sauvage war auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Er fand sie in einer Schafweide in Central Otago. Auf das Land hatten schon andere Personen ein Auge geworfen, es schien der ideale Standort für einen neuen Rebberg. Im Jahre 2001 konnte er das Land schliesslich kaufen und er suchte einen passenden Winemaker.… Mehr lesen

Felton Road, grossartige Weine aus Central Otago

Eingetragen bei: Neuseeland | 0

 

Der Startpunkt unserer Reise durch die beiden Inseln liegt im Süden der Südinsel. Wir sind von Dunedin ins Landesinnere ins Weinbaugebiet Central Otago gefahren. Der Ort Bannockburn liegt auf dem 45sten Breitengrad. Dies entspricht in Europa etwa dem Piemont oder Oregon in den USA. Trotzdem gilt die Gegend als das am Weitesten südlich gelegene Weinbaugebiet der Welt. Dies, weil ausser an der Südspitze Chiles der 45ste Breitengrad grossmehrheitlich durch die Ozeane verläuft.

Das Klima in Central Otago ist sehr trocken und trotz der kleinen Ausdehnung von Neuseeland kontinental geprägt.… Mehr lesen

Pinot noir, der Versuch einer Annäherung

Eingetragen bei: Degustationen | 0

Die Sorte Pinot noir ist sicherlich eine sehr alte Rebsorte, welche ihren Ursprung irgendwo in Frankreich hat. Die Herkunft ist immer noch nicht vollständig geklärt. Man kann aber davon ausgehen. dass die Sorte im Burgund seit hunderten von Jahren kultiviert wird. Aufgrund dieser immensen Erfahrung ist es nicht verwunderlich, dass die Sorte dort die am höchsten bewerteten Weine liefert. Der Streit, ob ein gut gereifter Burgunder oder ein hochklassiger Bordeaux der bessere Wein sei, wird wohl nie geklärt werden können.… Mehr lesen

Neuseeland, eine junge Weinbaunation

Eingetragen bei: Neuseeland | 0

Neuseeland, eine junge Weinbaunation

Sauvignon blanc Rebberge in der gegend von Marlborough
Sauvignon blanc Rebberge in der Gegend von Marlborough

18’400 km sind es von Zürich nach Auckland, was eine 24-stündige Flugreise mit sich bringt. Unser Weg war deutlich kürzer, da wir nur von Adelaide in Australien in die Hauptstadt Auckland geflogen sind. Das Land der grossen weissen Wolke, Aotearoa, wie es auf Maori heisst, übt auf uns Schweizer eine starke Anziehung aus. Das Land hat auf den ersten Blick viele Ähnlichkeiten mit der Schweiz, es gibt Berge und Gletscher, die Landschaften sind sattgrün, die beiden Inseln bieten aber auch ganz anderes, wie unzählige Schafe, die Küsten und die Vulkane.… Mehr lesen

Henschke, ein beeindruckendes Weingut.

Eingetragen bei: Australien | 0

Als letztes Weingut auf unserer Australienreise haben wir Henschke besucht. Neben Penfolds wahrscheinlich das bekannteste Weingut Australiens. Ihr „Hill of Grace“ in einer der „Icon-Wines“ Australiens.

 

Henschke

Das Weingut liegt etwas abseits der grossen Weinbaugegend des Barossa Valleys im Eden Valley. Die Weinberge liegen auf 400-500 Metern über Meer, im Gegensatz zum Barossa Valley, welches auf 200-300 Metern liegt.  Was beeindruckt am Weingut Henschke ist einerseits das Alter des Weingutes, die Kontinuität und die Akribie, mit welcher die Weine erzeugt werden.… Mehr lesen

Skillogalee, tönt australisch, ist es aber nicht…

Eingetragen bei: Australien | 0

Skillogalee

Dave Palmer Besitzer und Winemaker
Dave Palmer Besitzer und Winemaker

Der Name des Weingutes leitet sich von einem Flüsschen ab, welches unten am Hang durchfliesst. Es wurde im 19. Jahrhundert von John Horrocks, einem der ersten Erforscher dieser Gegend, so benannt. Der Name ist keltisch und bedeutet Porridge. Die Weine, welche auf dem Gut erzeugt werden, sind aber sehr wohl typisch australisch, was immer das auch heissen mag.

Das Weingut wurde von Dave Palmer 1969 gegründet, aus dieser Zeit stammen auch die ersten Rebpflanzungen.… Mehr lesen

1 2